So fing es an

Auf der Suche nach neuen Impulsen fanden sich zwei Unternehmerinnen und die damalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kaarst zusammen. Im Vordergrund stand der Bedarf nach einem Forum, das eine Plattform für selbständige Unternehmerinnen werden sollte. Um diesen Frauen zu ermöglichen, sich zu optimieren, zu professionalisieren und zu coachen.

Unternehmerinnen-Erfolg:

70% Bekanntheit, 20 % Image und 10 % persönliche gute Leistung.
Eine Gleichung, die ins Grübeln und einen Stein ins Rollen brachte. Ein Vortrag, der die seriöse Art des Klüngelns als Marketingstrategie thematisierte, traf den Unternehmerinnen-Nerv von über 70 Teilnehmerinnen und legte im November 2000 den Grundstock zum heutigen Profinetzwerk. So wurde der erste Kaarster Unternehmerinnen-Stammtisch ins Leben gerufen.

Nicht "noch so ein Verein"

Wichtig war den Aktiven der ersten Stunde, ein Unternehmerinnen-Forum ohne komplizierte Vereinsstrukturen zu schaffen. Um das realisieren zu können, übernahm die Kaarster Gleichstellungsbeauftragte das Einladungs- und Vortragsmanagement. Sie sorgte für Kontinuität, Pressearbeit und damit für Aufmerksamkeit.

In Kooperation mit engagierten Gleichstellungsbeauftragten

wurde der Stammtisch ein wachsender Erfolg.
2002 kamen durch die Korschenbroicher Gleichstellungsbeauftragte Verstärkung, frischer Wind und neue Teilnehmerinnen dazu. Im Jahr 2004 erweiterte das Team aus Mönchengladbach den Kreis.

Aus dem Klüngeltreff

entstand das "Profinetzwerk für Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen". Der engagierte Kern kreierte sein Markenzeichen und seinen Auftritt.