Rückblick: PLUSPUNKTE für das Leben am 06.02.2018

"Hey Pippi Langstrumpf" - so schallte gleich zu Beginn der Veranstaltung der Titelsong der allseits bekannten Kinderbuchverfilmung durch den Raum und brachte schon einmal ein erstes Grinsen auf die Gesichter der Gäste.
Warum das freche Mädchen mit den roten Zöpfen und den Sommersprossen sich perfekt als Vorbild eignet, dafür lieferte die Referentin des Abends, Cornelia Janowski, eine einleuchtende Erklärung: Pippi Langstrumpf ist nicht nur reich - schließlich besitzt sie einen Koffer voller nicht enden wollender Geldreserven -, sie ist zudem stark, sie ist mutig, sie macht, was ihr gefällt und ist zu jedem freundlich. Sie ist eine echte Powerfrau, die aber auch achtsam mit dem eigenen Körper und der Seele umgeht. Da ist kein Platz für Krankheit, für Burnout!

Wie wichtig die richtige Ernährung, Bewegung und der Umgang mit Stress für das eigene Wohlbefinden sind, darum drehte es sich einen unterhaltsamen Abend lang und selbstverständlich durften praktische Übungen nicht fehlen. Nach anfänglicher Scheu der einen oder anderen Teilnehmerin, hatten schnell alle Gäste sichtlich Spaß an den Lachyogaübungen.

Erstmals ging es danach mit einem gemütlichen "Klüngeln" im PapalaPub weiter und der Abend endete mit interessanten Gesprächen und natürlich auch noch ganz viel Gelächter.
Danke liebe Cornelia Janowski - die Veranstaltung "PLUSPUNKTE für das Leben - Ernährung /Bewegung/Stressmanagement" war für die meisten sicherlich der PLUSPUNKT des Tages.

Fotos © Fernanda Lavrador-Weier, Sigrid Hecker